Füllungstherapie


Bei kleinen und mittleren Schäden an der Zahnsubstanz ist eine Füllung der sinnvollste Weg, um den Zahn zu sanieren.

Hier können verschiedene Materialien und Verfahren zum Einsatz kommen, die individuell auf Ihre Situation angepasst sein sollten.

Die aktuell häufigste Füllung ist die Komposit- oder Kunststofffüllung. Dabei handelt es sich um Kunststoffe, die durch Keramikpartikel stabilisiert sind und dadurch eine starke Wiederstandkraft gegen Abrieb haben. Sie werden mit speziellen Verbundsystemen (Adhäsivtechnik) am Zahn befestigt.

Hochwertiger sind reine Keramikeinlagefüllungen, die individuell im Labor gefertigt werden.

Seltener kommen aus kosmetischen Gründen Gold- oder Amalgamfüllungen zum Einsatz.

Die Entscheidung, welche Versorgungsform für Sie die beste ist, treffen wir im Gespräch gemeinsam.